Freundeskreis - Satzung
   
 HOME
 NEWS
 AKTIONEN
 SCHULFEST
 SATZUNG
 VORSTAND
 KONTAKT
 GÄSTEBUCH
 LINKS
 



 MITGLIED WERDEN
 

Satzung des Vereins der "Freunde der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Linkenheim e.V."

1. Name, Sitz, Geschäftsjahr

Der Verein führt den Namen "Freunde der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Linkenheim e.V." Er hat seinen Sitz in Linkenheim-Hochstetten. Er ist im Vereinsregister einzutragen. Geschäftsjahr ist das jeweilige Schuljahr.

2. Zweck des Vereins

Zweck des Vereins ist es, in Gemeinnützigkeit und auf der Grundlage des persönlichen, tatkräftigen Einsatzes seiner Mitglieder die Ziele der Grund- und Hauptschule Linkenheim und ihre Schüler kulturell und materiell zu fördern. Die Mitglieder treten gemeinsam mit den Schülern, Eltern und Lehrern für die Belange der Grund- und Hauptschule Linkenheim ein.

3. Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung vom 24.12.1953, und zwar die, welche unter Punkt 2 dieser Satzung aufgeführt sind. Etwaige Gewinne dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Mitglieder erhalten keine und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie erhalten auch bei Ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins keine geleisteten Zahlungen zurück, da diese stets Spendencharakter haben. Keine Person darf durch Verwaltungsausgaben, die nicht den Zwecken des Vereins dienen, oder durch Vergütungen begünstigt werden.

4. Mitgliedschaft

Mitglieder des Vereins können werden:

- Freunde und Förderer

Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Der Verlust der Mitgliedschaft tritt ein:

1. durch Austritt zum Ende des Geschäftsjahres, der dem Vorstand zum 30.6. des Jahres schriftlich anzuzeigen ist.

2. durch Beschluß der Hauptversammlung, wenn grobe Verstöße gegen das Vereinsinteresse vorliegen.

5. Organe des Vereins

Organe des Vereins sind die ordentliche Hauptversammlung, die außerordentliche Hauptversammlung und der Vorstand.

5.1 Die ordentliche Hauptversammlung, und die außerordentliche Hauptversammlung,

Die ordentliche Hauptversammlung findet einmal im Schuljahr, unmittelbar nach der Wahl des Elternbeirates statt. Außerordentliche Hauptversammlungen sind durch den Vorstand oder auf Antrag von mindestens 20 % der Mitglieder einzuberufen.

Zu den Hauptversammlungen sind alle Mitglieder mindestens 1 Woche vorher schriftlich einzuladen. Die Hauptversammlung beschließt, soweit nichts anderes bestimmt ist, mit einfacher Mehrheit der erschienenen Mitglieder. Satzungsänderungen bedürfen einer Dreiviertelmehrheit. Auf Antrag eines Mitgliedes ist geheim abzustimmen. Über die Hauptversammlung ist ein Protokoll zu führen.

Die Hauptversammlung beschließt über:

- den Bericht für die Zeit seit der letzten Hauptversammlung

- den Rechenschaftsbericht des Kassenwartes

- die Entlastung des Vorstandes

- die Neuwahl des Vorstandes

- alle ihr zugewiesenen Entscheidungen und Anträge, die vom Vorstand oder von einzelnen Vereinsmitgliedern mit dem ausdrücklichen Antrag eingebracht werden, daß die Hauptversammlung entscheiden soll

- Satzungsänderungen

- die Auflösung des Vereins.

5.2 Vorstand

Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern

- dem 1. und dem 2. Vorsitzenden, dem Schriftführer und dem Kassenwart. Diese Vorstandsmitglieder werden in der Hauptversammlung für 2 Geschäftsjahre gewählt.

- delegierte Vorstandsmitglieder sind der Schulleiter, und je ein Vertreter von Elternbeirat, Lehrerkollegium und Schülermitverantwortung.

Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist.

Vorstand i.S.d. 26 BGB sind der 1. und 2. Vorsitzende. Jeder ist allein vertretungsberechtigt. Die Vorstandsmitglieder vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Dem Vorstand obliegt die Geschäftsführung, die Ausführung der Beschlüsse der Hauptversammlung und die Verwaltung des Vereinsvermögens nach näherer Maßgabe einer Geschäftsordnung, die er sich selbst gibt.

- Der 1. Vorsitzende beruft und leitet die Hauptversammlung.

- Der Schriftführer hat über jede Verhandlung des Vorstandes sowie über jede ordentliche und außerordentliche Hauptversammlung ein Protokoll aufzunehmen. Das Protokoll ist von dem Leiter der Versammlung und dem Protokollführer zu unterschreiben und in der folgenden Sitzung zu verlesen.

- Der Kassenwart verwaltet die Kasse des Vereins und führt ordnungsgemäß Buch über alle Einnahmen und Ausgaben. Er hat der Hauptversammlung einen Rechenschaftsbericht zu erstatten, der von zwei von der Hauptversammlung zu wählenden Kassenprüfern zu überprüfen ist. Die Kassenprüfer amtieren bis zur nächsten Hauptversammlung und können jederzeit Vorlage der Kassenbücher und Belege verlangen. Der Kassenwart nimmt Zahlungen für den Verein entgegen und ist berechtigt, allein zu quittieren. Zahlungen für Vereinszwecke darf der Kassenwart nur auf schriftliche Anweisung des 1. Vorsitzenden oder seines von ihm ermächtigten Vertreters leisten. Der Vorstand ist ermächtigt, ein Vereinsmitglied zur Vornahme von Rechtsgeschäften und Rechtshandlungen jeder Art für den Verein zu ermächtigen. Jede Tätigkeit für den Verein ist unentgeltlich, nachgewiesene Auslagen werden erstattet.

6. Mittel des Vereins

Mittel zur Erfüllung seiner Aufgaben erhält der Verein durch Einnahmen aus Veranstaltungen, Beiträgen, Spenden und Umlagen. Letztere werden bei Bedarf nach Beschluß der Hauptversammlung festgelegt. Vorstand und Mitglieder sind nur in Höhe des Vereinsvermögens, nicht aber persönlich haftbar.

7. Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur mit 3/4 der erschienenen Mitglieder durch Beschluß der Hauptversammlung erfolgen. Nach Auflösung des Vereins fällt dessen Vermögen der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten zu mit der Auflage, es für die Schüler der Grund- und Hauptschule Linkenheim nach Vorschlägen des Rektors dieser Schule zu verwenden.

Vorstehende Satzung wurde in der Hauptversammlung am 24.07.2001 beschlossen.

Linkenheim-Hochstetten, den 24.07.2001

© 2001 by Freundeskreis, mit freundlicher Unterstützung durch ARC-ARCHITEKTEN, Linkenheim